Rezensionen zu:

Classroom Management - Ein Baustein für die Schulentwicklung

 

Ein Volltreffer! Ich bin sehr begeistert. Die vielen Alltagsbeispiele und Probleme, konsequent eingebunden in ihrer Vermeidbarkeit bzw. Möglichkeit einer zügigen Lösungsfindung werden- so hoffe ich - manch jungem Kollegen helfen, seinen Unterricht zu meistern.

Leider hat es solche gut durchdachten und am Beipiel orientierten Hilfen zu meiner Referendarzeit nicht gegeben.

 

G.S., 29.10.15

Lehrkräfte aufgepasst! Dieses Werk bedeutet die Befreiung aus dem Hamsterrad. Zu empfehlen ist es jedem, der in der Schule nachhaltig etwas bewirken möchte. In erster Linie Lehrkräften und Schulleitungen, die genug haben vom Abstrampeln in besagtem Rädchen.

Die große Stärke dieses Buches ist sein systemischer Ansatz. Schule wird als komplexes System gesehen und in all seinen Facetten und Bausteinen scharfsinnig analysiert. Dies geschieht zum Großteil anhand von Beispielen aus der Praxis. Dabei wird genau geschaut, was der wahre Grund von Störungen und Problemen ist. Dann werden Lösungswege aufgezeigt, die allesamt gut umsetzbar, wirksam und nachhaltig sind. Ebenfalls auch in Form von Beispielen und wissenschaftlich fundierten kurzen Texten.

Der Tenor des Buches ist durchweg positiv und zielorientiert. Es wird sich nicht lamentiert, sondern es werden Schwächen, Stärken und Bedürfnisse des Systems Schule aufgezeigt. Und das ganz ohne erhobenen Zeigefinger oder Schuldzuweisungen. Stattdessen werden konstruktive Lösungen vorgeschlagen. Dabei wird die Würde von allen an der Schule Beteiligten als hohes Gut behandelt. Schüler, Lehrer, Eltern, Schulleitungen, Referendare, jeder wird mit seinen legitimen Interessen und Bedürfnissen in dem CRM-Ansatz berücksichtigt und gewürdigt.

Der gesellschaftliche Kontext, in dem Schule gesehen werden muss, wird auch aufgezeigt. Ebenso fundiert die Rechtsgrundlagen von Schule und ihren Akteuren.Wer eine funktionierende Schule und im weiteren Sinne gesellschaftsfähige Schulabgänger wünscht, der wird hier einen klaren Weg dorthin finden.

Eine begeisterte Leserin, 03.11.2015

Im Laufe eines langen Sitzungstages konnte ich es sichten und die zahlreichen Markierungen und Lesezeichen zeigen, dass es gleich mehrere aktuelle Fragen in meinem Schulalltag aufgreift. In den Fallbeispielen habe ich viele Facetten der Schulwirklichkeit wiederentdeckt. 

Ich beglückwünsche Sie zu diesem Werk und freue mich auf die nähere Lektüre.

 

 

I.K.,  03.11.15

Von A. R. am 10. Mai 2016

Eine sehr hilfreiche und bereichernde Lektüre!
Die Autorin geht von Alltagssituationen im Unterricht aus, von denen jeder Lehrer schon die eine oder andere erlebt hat, und entwickelt von da aus ihren Ansatz, wie man mithilfe des Class-Room-Managements mit Unterrichtsstörungen umgeht - dies nicht nur als reagierende Lehrperson, sondern präventiv agierend. Sehr nützlich zur schnellen Übersicht sind die Tool Kits (Werkzeugkästen für die Praxis), deren Tipps in den jeweiligen Kapiteln vertieft werden sowie die Selbstdiagnosebögen, die die Einschätzung der eigenen "Entwicklung" erleichtern.
Besonders schön empfinde ich die Multiperspektivität, die eben nicht nur Lehrers Leid mit den Unterrichtsstörungen in den Fokus rückt, sondern genauso Schüler und Schülereltern wertschätzend in den Blick nimmt.
Insbesondere die Ausführungen zu Class-Room-Management als Baustein für die Schulentwicklung habe ich mit großem Interesse gelesen - diese Darlegungen gehen weit über das hinaus, was man so in der Lehrerausbildung zur Thematik lernt!
Dem Buch sind zahlreiche Leser zu wünschen, egal, ob Referendare, "gestandene" Lehrer oder Schulleitungen!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
CANEDU - aus der Praxis für die Praxis